+49 (0) 8684 9870 0

Bereits Mitte 2013 lieferten wir an einen Hersteller von Reaktoren ein Windwerk mit 80 Tonnen. Jetzt sollen auch die Gegenkrane mit Windwerken ausgestattet werden. Wir erhielten den Auftrag zur Konstruktion, Fertigung und Montage von zwei Windwerkkranen mit einer Tragfähigkeit von 30 Tonnen und 80 Tonnen. Die Kranbahn ist für diese Lasten nicht ausgelegt und so die Last muss summiert werden. Hierzu wird eine spezielle Lastsummierung installiert. Hubwerk 1 kann dann beispielsweise nur noch eine begrenzte Last aufnehmen, wenn am Nachbarhubwerk die volle Nenntraglast angehoben ist.