+49 (0) 8684 9870 0

Wir lieferten einen Halbportalkran zum nachträglichen Einbau in eine Werkhalle. Die Herausforderung bestand darin, eine Krananlage zu realisieren, bei der keine Stützen im Raum stehen, weil nur wenige Zentimeter Betonstärke und zusätzlich eine Fußbodenheizung auf der ganzen Fläche. Die Lösung war ein Halbportalkran, der auf seinen eigenen Rädern fährt. Der Kran benötigt nur an den Hallenbindern Stützen. Im Bereich der Hallenbinder verlief keine Fußbodenheizung und so konnte in diesem Bereich gedübelt werden. Auf der anderen Seite fährt der Kran mittels Bodenfahrwerk auf dem vorhandenen Hallenboden. Auch benötigt der Kran keine Führungsschiene. Die Krananlage hat eine Tragfähigkeit von 4000 kg, ist mit einem Elektroseilzug ausgestattet und kann bequem per Funk gesteuert werden.