+49 (0) 8684 9870 0

Vollautomatische Krane für Folienhandling

Im Oberbayerischen Burgkirchen an der Alz installierten wir kürzlich verschiedene Laufkrane. Von uns hergestellt, geliefert und montiert wurden ein Standard-Einträgerlaufkran und ein Automatik-Zweiträgerlaufkran.
Im nächsten Bauabschnitt werden noch verschiedene Automatik-Lagergestelle und eine Sondertraverse geliefert. Dazu gibt es zu einem späterem Zeitpunkt weitere Informationen.

Einträgerlaufkran für Standardhandling

Der Einträger-Laufkran hat eine Spannweite von 23 Meter und eine Tragkraft von 3,2 Tonnen. Als Hubwerk wurde ein Elektroseilzug verwendet. Dank des großen Trommeldurchmessers des Seilzuges wird neben einer verbesserten Raumausnutzung zugleich der Verschleiß im Seiltrieb optimiert und eine nur noch minimale Hakenwanderung erzielt. Lasten können so, auch aufgrund des geringen Schrägzugs, sicher und äußerst präzise verfahren und punktgenau platziert werden. Gesteuert wird der Laufkran bequem mit Funkfernsteuerung.

Zweiträgerlaufkran für Automatikbetrieb

Der Zeitträger-Laufkran hat eine Spannweite von 23 Meter und Eine Tragfähigkeit von 15 Tonnen. Der Kran wird später im Automatikbetrieb laufen. Er dient als Handlingskran für Folienhandling. Mit dem Kran werden Folienrollen vollautomatisch aus- und umgelagert. Hierzu nimmt der Laufkran die Rollen auf und bringt sie in bestimmte Lagerplätze. Die Lagerplätze und der Laufkran kommunizieren miteinander. Vor dem Einlagern werden die Rollen mittels Wägezelle gewogen und das Gewicht kann wunschweise per WLan an einen externen Rechner gesendet werden. Am Kran sind zwei Seilzüge mit einer Tragfähigkeit von je 7,5 Tonnen montiert. Die beiden Seilzüge haben durch eine Sonder-Laufkatze einen fixen Hakenabstand zueinander und fahren dadurch beide im Tandem. Die Bewegungen können stufenlos erfolgen. Über die Funksteuerung können 10 Positionen (z.B. Entnahmeposition, Lagerposition, etc.) vorgewählt werden. Nach Drücken der Starttaste und gleichzeitigem Gedrückthalten der Zustimmtaste (Tot-Mann-Schaltung) wird die gewählte Position selbsttätig vom Kran angefahren. Der Kran kann mit einem Umschalter in den manuellen Betrieb versetzt werden.