+49 (0) 8684 9870 0

Wandlaufkran / Konsollaufkran

Kraneinsatz auf der zweiten Ebene: Wandlaufkrane bzw. Konsollaufkrane bilden die zweite Förderebene im betrieblichen Ablauf. Mit dem überliegenden Brückenkran kann unabhängig vom Standort des Wandlaufkrans gefahren und gearbeitet werden.

Um eine Kollision mit der Last des überliegenden Brückenkranes zu vermeiden, kann in der Steuerung der Standort der jeweiligen Krane abgerufen werden.

Wandlaufkrane / Konsollaufkrane eignen sich vor allem in Hallen, in denen an unterschiedlichen Bereichen gearbeitet wird und der Brückenkran immer von mehreren Personen belegt wäre.

Der Vorteil gegenüber normalen Schwenkkranen besteht darin, dass der Wandlaufkran in separater Kranbahn die komplette Halle abfahren kann und somit ist ein ungehinderter Materialfluss in jede Richtung gewährleistet. Ein Schwenkkran kann die Güter nur im Radius des Auslegers fördern. Beim Transport zum nächsten Arbeitsschritt würde dann der Brückenkran benötigt werden. Der Konsollaufkran ist somit der ideale Arbeitsplatzkran.

Einsatzfotos



Eckdaten

  • Ausladung:
    bis max. 12 m
  • Tragfähigkeit:
    bis max. 10 Tonnen
  • Ausführungen:
    Hängetaster oder Funk, Stahl oder Edelstahl
  • Optionen:
    Lastanzeige, Tandemfahrt, mehrere Laufkatzen, Klimatisierung, Lastbegrenzung,
    Hubhöhenoptimierung

Downloads

Produktkatalog Krane (2.4 MiB)
Produktkatalog Edelstahl (1.9 MiB)
Sonderlaufkatzen (125.6 KiB)
Farbkarte (90.4 KiB)
Faxanfrage Krane (100.1 KiB)
Anmerkungen (44.6 KiB)
Schweissnachweis (365.0 KiB)
Referenzen (371.1 KiB)
Grossprojektreferenzen (907.5 KiB)